top of page

Kliniken fordern Minister Lauterbach zum gemeinsamen Handeln auf


[DKG-Meldung - Berlin, Dienstag, 30.01.2024]

 


DKG zur Absage des Ministers an eine Krankenhausreform im Konsens mit den Ländern


Mit einem gemeinsamen Aufruf fordern die Deutsche Krankenhausgesellschaft, die Landeskrankenhausgesellschaften und zahlreiche Krankenhausträgerverbände Bundesgesundheitsminister Lauterbach auf, die Krankenhausreform mit Blick auf eine gesicherte Patientenversorgung in Deutschland und gemeinsam mit den Bundesländern und den Krankenhausträgern voranzutreiben. Die Krankenhäuser kritisieren darüber hinaus, dass Lauterbach, statt die Reform ernsthaft umzusetzen, die Kliniklandschaft in aus seiner Sicht gute und schlechte Krankenhäuser spalte, den Ländern die Planungshoheit für die Krankenhäuser entziehe und den kalten Strukturwandel mit immer mehr Insolvenzen tatenlos zur Kenntnis nehme.


Der gemeinsame Aufruf ist als Anlage beigefügt.



2024-01-30_Anlage_Aufruf_der_Krankenhaeuser
.pdf
PDF herunterladen • 133KB



Quelle: Deutsche Krankenhausgesellschaft e. V.


Commentaires


Les commentaires ont été désactivés.
bottom of page