Stationär behandelte Patienten/innen in Schleswig-Holstein

(inkl. Stundenfälle)

 

Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Anzahl der Patienten/innen um 0,3 % verringert. In einem 5-Jahreszeitraum steigt die Anzahl der Patienten/innen um 2,5 %. In einem 10-Jahreszeitraum steigt die Anzahl der Patienten/innen um über 8,1 %.

Jahr
Patienten
Veränderung
2013
588.147
0,07%
2014
595.281
1,20%
2015
599.675
0,70%
2016
604.942
0,90%
2017
602.961
-0,30%
2008-2017
+ 45.331
+ 8,10%
2013-2017
+ 14.814
+ 2,50%

Quelle: Statistisches Bundesamt, Fachserie 12, Reihe, 6.1 Tabelle 1.1

Durchschnittliche Verweildauer in Schleswig-Holstein
(inklusive Stundenfälle)

 

Die durchschnittliche Verweildauer aller Patienten/innen in 2017 liegt bei 7,6 Tagen. Die Verweildauer war in den verschiedenen Fachabteilungen, von der Chirurgie bis zur Psychiatrie,  jedoch sehr unterschiedlich. Die Stundenfälle sind in der Statistik enthalten. In den letzten 10 Jahren konnte die Verweildauer im Durchschnitt um 8,4 % gesenkt werden.

Jahr
Verweildauer
Veränderung
2013
7,7
-
2014
7,6
-1,00%
2015
7,5
-0,40%
2016
7,5
-0,80%
2017
7,6
1,30%
2008 - 2017
-0,7
-8,40%
2013 - 2017
-0,1
-1,30%

Quelle: Statistisches Bundesamt, Fachserie 12, Reihe, 6.1 Tabelle 1.1