Wechsel im Präsidium und in der Geschäftsführung - KGSH-intern

[KGSH-Pressemitteilung 003/2018 - Kiel, 31.05.2018]



Der Vorstand der Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein e.V. (KGSH) hat ab 1. Juni 2018 Landespastor Heiko Naß (54) zum neuen Vorsitzenden der Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein e.V. (KGSH) gewählt. In seiner bisherigen Funktion als stellvertretender Vorsitzender der KGSH tritt er damit die Nachfolge von Landrat Dr. Jörn Klimant an, der ab 1. Juni 2018 eine neue berufliche Herausforderung annimmt und den Vorsitz dann niederlegt.

Neuer stellvertretender Vorsitzender ist der Landrat des Landkreises Steinburg, Torsten Wendt (48). Er komplettiert das dreiköpfige Präsidium zusammen mit Dr. med. Cordelia Andreßen (67), die wiedergewählt wurde. Andreßen ist zugleich Vorsitzende des VPKSH - Verband der Privatkliniken in Schleswig-Holstein e.V. - und Kuratoriumsmitglied der Lubinus Stiftung in Kiel.

Neuer Geschäftsführer der KGSH ist ab 1. Juni 2018 Patrick Reimund (56), seit 1987 Referent für Krankenhausfinanzierung und Krankenhausplanung im Verband und damit ausgewiesener Kenner und Experte der Krankenhausszene. Er tritt die Nachfolge von Bernd Krämer (65) an, der 1982 als Referent in der KGSH begann und ab Mai 1988 als Geschäftsführer für die Geschicke des Verbandes und der Kliniken im Lande verantwortlich zeichnete. Er tritt am 31. Mai 2018 in den Ruhestand.

Bei Interesse stellen wir Ihnen gerne Fotos der Präsidiumsmitglieder und des neuen Geschäftsführers zur Verfügung. Senden Sie einfach eine Mail an: presse[at]kgsh.de .



Ulrike Petersen

Telefon  0 431 / 88 105 - 11 Telefax  0 431 / 88 105 - 15

Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein e.V. Feldstraße 75 - 24105 Kiel

  • YouTube

© 2020 by kgsh

(optimiert für die Breite 980 Pixel sowie Google Chrome und Microsoft Edge)