Start in die Zukunft – Ausbildungsstart in der Krankenpflegehilfe

[Mitglieder-Bericht 008/2021 - Eutin, Dienstag 09.03.2021


Der Frühjahrskurs 2021 der Krankenpflegehilfe der Sana Kliniken Ostholstein (Bild: SKO)
Der Frühjahrskurs 2021 der Krankenpflegehilfe der Sana Kliniken Ostholstein (Bild: SKO)

Am 1. März startete ein neuer Ausbildungskurs zum Krankenpflegehelfer (KPH) am Pflegecampus Pulverbeck. Die Auszubildenden haben damit den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft in einem sicheren und anspruchsvollen Berufszweig gelegt.


Die Ausbildung zum staatlich anerkannten Krankenpflegehelfer (m/w/d) dauert ein Jahr. Insgesamt sind es 15 neue Auszubildende die den theoretischen Teil ihrer Ausbildung am Pflegecampus Eutin-Pulverbeck begonnen haben. Der praktische Einsatz findet an den Standorten Eutin, Oldenburg und Middelburg, der Sana Kliniken Ostholstein, statt. Dabei werden 900 praktische Stunden und 700 Stunden Theorie absolviert.


„Die Ausbildung orientiert sich am ersten Ausbildungsjahr der generalistischen Pflegeausbildung und vermittelt so alle Grundlagen die dieser Beruf erfordert“, sagt Kursleiterin und stellvertretende Schulleitung Lina Barthels. Zu diesen Grundlagen zählen sowohl die pflegerische als auch die administrative Betreuung und Versorgung von Patienten. „Vor allem die grundpflegerische Versorgung, die Durchführung von Prophylaxen und die entsprechende Dokumentation der erbrachten Leistung ist Bestandteil der täglichen Arbeit eines Krankenpflegehelfers“, so Lina Barthels.


Dabei ist die Ausbildung zum Krankenpflegehelfer nicht allein Berufsanfängern vorbehalten. Auch Quereinsteiger, die zukünftig in einem Pflegeberuf arbeiten wollen, können diese Form der Ausbildung wählen. Mit der Ausbildung und dem Abschluss zum staatlich anerkannten Krankenpflegehelfer erhalten die Absolventen die Möglichkeit in eine verkürzte Ausbildung zur Pflegefachkraft einzusteigen, für die als Zugangsvoraussetzung üblicherweise mindestens ein Schulabschluss der Mittleren Reife notwendig ist. „Durch den Abschluss des Krankenpflegehelfers erlangen die Absolventen die erforderlichen Grundkenntnisse für eine berufliche Qualifikation in der Pflege und so den Einstieg in ein zukunftssicheres berufliches Umfeld“, so die Kursleiterin.


In der zweiten Jahreshälfte gibt es weitere Angebote zur Ausbildung in der Pflege. So startet am 1. August die dreijährige generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau/ -Pflegefachmann. Am 1. Oktober startet dann der bereits dritte KPH-Kurs.


Bei Interesse an einer Ausbildung senden Sie doch eine Bewerbung oder wenden sich persönlich an die Pflegedienstleitungen der Sana Kliniken Ostholstein.


Informationen im Netz erhält man unter:


www.sana-oh.de/eutin/der-sana-pflegeanspruch/pflege/


Quelle: Pressemitteilung Krankenhaus