Schülerkongress macht wieder fit

[Mitglieder-Bericht 028/2022 - Kiel/Lübeck, 31. August 2022]

 


Ausbildungsberufe aus nächster Nähe kennenlernen: Schülerinnen beim Kongress "Fit für die Zukunft" am Campus Kiel bei der Bestimmung von Knochen (Bild: UKSH)
Ausbildungsberufe aus nächster Nähe kennenlernen: Schülerinnen beim Kongress "Fit für die Zukunft" am Campus Kiel bei der Bestimmung von Knochen (Bild: UKSH)

Schülerkongress der UKSH Akademie „Fit für die Zukunft“ wieder am Start


Nachdem der Schülerkongress „Fit für die Zukunft“ pandemiebedingt zwei Jahre ausfallen musste, konnten die Auszubildenden der UKSH Akademie in diesem Jahr ihre Ausbildungsberufe interessierten Schülerinnen und Schülern wieder aus nächster Nähe präsentieren. „Wir freuen uns, dass der Schülerkongress endlich wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden kann, gerade zur Berufsorientierung ist das 'echte' Erleben sehr wichtig und nachgefragt“, sagt Anja Moderegger, Pädagogische Leiterin der UKSH Akademie.


Die Schülerinnen und Schüler konnten sich in Workshops und an Informationsständen über verschiedene Ausbildungsberufe, wie z.B. Diätassistenz, Pflegefachmann/Pflegefachfrau, Medizinische/r Fachangestellte/r (MFA), Medizinisch-Technische Radiologieassistenz (MTRA) oder Operationstechnische Assistenz (OTA), praxisnah informieren. So wurden im Bereich der Pflegeausbildung digitale Medien genutzt, um ein Verständnis für Krankheitsbilder zu entwickeln und pflegerische Handlungen kennenzulernen – mittels einer VR-Brille wurde zum Beispiel die Lunge visualisiert. Im MTRA-Workshop ging es unter anderem darum, anhand von Röntgenbildern die richtigen Knochen an einem Skelett zu bestimmen. „Das Programm für den Schülerkongress und die Vorbereitung der Workshops haben unsere Auszubildenden übernommen, sie wissen, wie man den eigenen Beruf am besten darstellt“, sagt Anja Moderegger. „Außerdem ist es uns wichtig, dass unsere Auszubildenden von Anfang an Verantwortung übernehmen und mit einbezogen werden.“


Mittels einer VR-Brille wurde die Lunge visualisiert (Bild: Campus Kiel)
Mittels einer VR-Brille wurde die Lunge visualisiert (Bild: Campus Kiel)

Insgesamt haben 170 Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr das Angebot der UKSH Akademie angenommen und sich vor Ort über die Ausbildungsmöglichkeiten beim größten Arbeitgeber des Landes Schleswig-Holstein, dem UKSH, informiert.


An der UKSH Akademie werden folgende Berufe ausgebildet: Anästhesietechnische Assistenz; Diätassistenz; Pflegefachfrau/Pflegefachmann; Medizinische/r Fachangestellte/r; Medizinisch-Technische Assistenz Radiologie; Operationstechnische/r Assistent/in; Krankenpflegehilfe. Neben der klassischen Ausbildung bietet die UKSH Akademie in Zusammenarbeit mit der Universität zu Lübeck die dualen Studiengänge Pflege und Hebammenwissenschaften an.


Interessierte Schülerinnen und Schüler oder Schulen können sich ab sofort für den nächsten Schülerkongress 2023 anmelden:


Campus Kiel: 29. November 2023

Campus Lübeck: 5. Dezember 2023


Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.


Für Rückfragen steht zur Verfügung:


Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

UKSH Akademie

Doris Scharinger


Tel.: 0451 500-92003

doris.scharinger@uksh.de



Quelle: Pressemitteilung Krankenhaus