top of page

Schön Klinik Neustadt erstmalig als regionales Traumazentrum zertifiziert

[Mitglieder-Bericht 007/2024 - Neustadt, 23. Januar 2024]

 

Dr. Felix Behrendt, Oberarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie (links) mit Chefarzt Prof. Dr. Christian Bahrs. (Bild: Schön Klinik Gruppe)
Dr. Felix Behrendt, Oberarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie (links) mit Chefarzt Prof. Dr. Christian Bahrs (Bild: Schön Klinik Gruppe)


Als einzige Klinik zwischen Kiel und Lübeck trägt die Schön Klinik Neustadt jetzt die Zertifizierung als regionales Traumazentrum. Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie in der Schön Klinik Neustadt ist seit Ende 2023 für die besondere Qualität in der Versorgung von Schwer- und Mehrfachverletzten in der zweithöchsten Stufe zertifiziert. Die Auszeichnung als regionales Traumazentrum steht für spezifisch ausgebildetes Fachpersonal, erprobte organisatorische Abläufe und eine Ausstattung, die im Ernstfall eine schnelle Versorgung Schwerverletzter sichert und Leben retten kann. Von der Zertifizierung profitieren sowohl Bewohner der Region, während des Arbeitsprozesses verunfallte Patienten als auch viele Touristen, die während ihres Urlaubs schwere Verletzungen erleiden.


„Jedes Jahr werden über 35 000 Menschen in Deutschland schwer, oft lebensbedrohlich verletzt. Die Überlebenschance sinkt mit jeder Viertelstunde, daher ist ein gutes Netz aus qualifizierten Traumazentren so wichtig für die medizinische Versorgung“, erklärt Prof. Dr. Christian Bahrs, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der Schön Klinik Neustadt. „Als einziges regionales Traumazentrum zwischen Kiel und Lübeck sind wir in besonderem Maße in der Lage, Schwer- und Mehrfachverletzte qualitativ hochwertig zu behandeln. Das ist ein Zugewinn für die ganze Region.“ Die Schön Klinik Neustadt ist eins von insgesamt fünf regionalen Traumazentren in Schleswig-Holstein. Die anderen sind in Neumünster, Schleswig, Rendsburg und Itzehoe.


Für Patientinnen und Patienten sowie Rettungsdienste ist die Zertifizierung Zeichen einer hohen medizinischen Qualität. Um die Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) zu erhalten, musste die Schön Klinik Neustadt belegen, dass sie für den Ernstfall rund um die Uhr spezifisch ausgebildetes und laufend geschultes Personal wie Fachärztinnen oder Fachärzte bereit hält. Das Trauma-Team bilden Unfallchirurgen, Narkoseärzte, Radiologen und pflegerisches Fachpersonal. Darüber hinaus steht auch die Kompetenz weiterer Fachzentren wie der Viszeralchirurgie, Neurologie und Inneren Medizin zur Verfügung. Alle Kolleginnen und Kollegen müssen für Schwerverletzungen geschult sein, um komplexe Fälle wie Verletzungen des Körperstammes oder Knochenbrüche zu versorgen. „In der Urlaubssaison kommen öfter schwer verletzte Wassersportler oder E-Biker aus der Tourismusregion Ostholstein, die wir jetzt umfangreicher als zuvor versorgen können”, erklärt Klinikgeschäftsführer Dr. Klaus Schmolling. Mit dem neuen regionalen Traumazentrum in der Schön Klinik Neustadt verkürzen sich die Anfahrtswege von Rettungswagen deutlich, da sie nicht erst Unikliniken in der Region ansteuern müssen.


Was Fort- und Weiterbildungen und die Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Polytraumata angeht, besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen den Unikliniken in Kiel und Lübeck mit der Schön Klinik Neustadt. Alle drei Kliniken sind Teil des Trauma-Netzwerks Schleswig-Holstein, das einheitliche Kriterien etwa für die Aufnahme und Weiterverlegung eines Patienten vom Unfallort in ein Traumazentrum garantiert.


Weitere Informationen:





Quelle: Pressemitteilung Krankenhaus




Comentários


Os comentários foram desativados.
bottom of page