Sana Kliniken Lübeck spenden Betten an polnisches Krankenhaus

[Mitglieder-Bericht 018/2020 - Freitag, 04.12.2020


Der voll beladene LKW des polnischen Transportunternehmens (Bild: Helmut Brauer)
Der voll beladene LKW des polnischen Transportunternehmens (Bild: Helmut Brauer)

Gemeinsam lässt sich viel erreichen – das verdeutlicht auch die selbstlose Aktion von Helmut Brauer, Pastor i. R., und seinen fleißigen Helfern, die den Transport von nicht mehr benötigten Krankenhausbetten der Sana Kliniken Lübeck in ein Krankenhaus nach Zyrardow in Polen organisierten.


Am Dienstag, den 27. Oktober 2020 war es so weit - Helmut Brauer und viele fleißige Helfer trafen sich auf dem Werkhof der Sana Kliniken Lübeck, um den Transport von ca. 30 nicht mehr benötigten Krankenhausbetten nach Polen vorzubereiten. Die Betten sollen einem Krankenhaus in der polnischen Stadt Zyrardow, die zwischen Warschau und Lodz liegt, zugutekommen.


Gemeinsam mit dem polnischen Transportunternehmen DAD TRANSPORT und dem Taxi-Unternehmen Rahlfs konnten Widrigkeiten wie ein fehlender Gabelstapler zum Aufladen der Betten kreativ gemeistert werden: Die Krankenhausbetten wurden zunächst mit einer Hebebühne auf den kleinen LKW des Taxiunternehmens geladen. Dieser fuhr dann rückwärts und auf den Zentimeter genau an den größeren LKW des polnischen Transportunternehmens heran. Die Betten wurden über die Hebebühne geschoben und dort unter Anleitung des Fahrers platzsparend gestapelt und verstaut, sodass am Ende nur noch ein Bett übrigblieb, das die Reise nach Polen nicht mit antreten konnte.


Klinikmanager Benjamin Regorz war die Bettenspende ein besonderes Anliegen. „Ich freue mich sehr, dass die nicht mehr benötigten Betten eine so gute Verwendung finden und in dem polnischen Krankenhaus eine große Hilfe sein werden“, so Regorz über die geglückte Aktion. Dieser Aussage stimmten auch die erschöpften, aber glücklichen Helfer zu, die als Dank für ihren tatkräftigen Einsatz mit Lübecker Marzipan belohnt wurden.



Quelle: Pressemitteilung Krankenhaus