Neuer Chefarzt Psychosomatik in der Vital-Klinik Buchenholm in Bad Malente

[Mitglieder-Bericht 005/2021 - Bad Malente, Montag 01.02.2021


 Dr. Timo Specht
Dr. Timo Specht

Dr. Timo Specht ist seit dem 01.02.2021 neuer Chefarzt der Psychosomatik und Traumatherapie in der Vital-Klinik Buchenholm in Bad Malente.


Dr. Specht ist sowohl Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie als auch für Innere Medizin. Seine klinische Ausbildung durchlief er an den Universitäten Heidelberg und Lübeck und in den Segeberger Kliniken. Zudem verfügt er über die Zusatzbezeichnung Sozialmedizin.


Dr. Specht ist ein erfahrender und begeisterter Rehamediziner. Zuletzt war er als Chefarzt und Ärztlicher Direktor in der Fachklinik Aukrug der DRV Nord tätig. Sein besonderes Interesse gilt dem Brückenschlag zwischen somatischer und psychosomatischer Medizin. So ist er u.a. auch wissenschaftlicher Leiter des Curriculums Psychosomatische Grundversorgung an der Akademie der Ärztekammer, Prüfer und Dozent.


„Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit dem Team in der Klinik Buchenholm, das über eine langjährige Erfahrung auch in der Traumatherapie verfügt. Gemeinsam liegen spannende Entwicklungsaufgaben vor uns, damit die Klinik auch in Zukunft gut aufgestellt ist, z. B. in der Berufsorientierung“, so Dr. Specht.


Seit über 20 Jahren ist man in der Klinik Buchenholm spezialisiert auf die psychotherapeutische Versorgung von Menschen, die in der Folge traumatischer Erlebnisse gesundheitliche Beschwerden entwickelt haben. Außerdem verfügt die Klinik Buchenholm über eine sehr gut aufgestellte orthopädische Fachabteilung unter der chefärztlichen Leitung von Michael Damköhler. Der interdisziplinären Zusammenarbeit kommt in der Klinik Buchenholm eine besondere Bedeutung zu. Alle Therapiebereiche arbeiten berufs- und indikationsübergreifend an den gemeinsam mit den Patienten vereinbarten Behandlungs-Zielen.


Den Patienten stehen in der direkt am Dieksee gelegenen Klinik unter anderem ein mit neuesten Geräten ausgestatteter Raum für die medizinische Trainings-Therapie sowie ein modernes Bewegungsbad zur Verfügung. Sämtliche therapeutischen Bereiche, ebenso wie ein Teil der Patientenzimmer, wurden in den letzten Jahren kontinuierlich saniert und ermöglichen so eine Rehabilitation in einem ansprechenden Ambiente.


Quelle: Pressemitteilung Krankenhaus