top of page

Auszeichnung für das Herz- und Gefäßzentrum der Segeberger Kliniken

[Mitglieder-Bericht 044/2024 Bad Segeberg, 24. Juni 2024]

 

v.l.n.r: Martin Landt, Leitender Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Notfallmedizin und Interventionelle Kardiologie, Prof. Dr. med. Holger Nef, Klinikdirektor Herz- und Gefäßzentrum der Segeberger Kliniken (Bild: Segeberger Kliniken)
v.l.n.r: Martin Landt, Leitender Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Notfallmedizin und Interventionelle Kardiologie, Prof. Dr. med. Holger Nef, Klinikdirektor Herz- und Gefäßzentrum der Segeberger Kliniken (Bild: Segeberger Kliniken)

Erneute Zertifizierung als Fortbildungsstätte für interventionelle Kardiologie


Das Herz- und Gefäßzentrum der Segeberger Kliniken, Abteilung für Kardiologie und Angiologie, wurde erneut als Fortbildungsstätte für interventionelle Kardiologie zertifiziert. Diese Auszeichnung unterstreicht das Engagement der Abteilung und zeichnet sie für höchste Qualitätsansprüche im Rahmen moderner Behandlung im Herzkatheterlabor aus.


Unter der Leitung von Prof. Dr. med. Holger Nef, Klinikdirektor des Herz- und Gefäßzentrums der Segeberger Klinken, setzt die Abteilung eine langjährige Tradition fort. Die wiederholte Zertifizierung bestätigt die Kompetenz und das Fachwissen des Teams.


„Wir sind stolz darauf, erneut als Fortbildungsstätte für interventionelle Kardiologie anerkannt zu sein. Diese Zertifizierung reflektiert die harte Arbeit und das Engagement unseres gesamten Teams, das bestrebt ist, eine bestmögliche Ausbildung auf dem neuesten Stand der Technik anzubieten“, so Prof. Nef. „Damit garantieren wir Spitzenmedizin und unsere Patienten können sicher sein, dass sie hier in den besten Händen sind.“


Das Herz- und Gefäßzentrum der Segeberger Kliniken bietet ein umfassendes medizinisches Angebot von Diagnose- und Behandlungsoptionen für Herz- und Gefäßerkrankungen an. Das Herzkatheterlabor, ausgestattet mit modernster Technik, spielt eine zentrale Rolle bei der Diagnose und Behandlung komplexer kardiovaskulärer Erkrankungen.


Die Auszeichnung wird von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK) vergeben. Dazu Oberarzt Martin Landt, Leiter des Herzkatheterlabors: „Die Zertifizierung als Fortbildungsstätte ist ein wichtiger Bestandteil der Ausrichtung der Segeberger Kliniken, sowohl für Patienten als auch für medizinisches Fachpersonal die höchste Qualität in der Gesundheitsversorgung zu gewährleisten“.


Durch die kontinuierliche Weiterbildung und Schulung im Bereich der interventionellen Kardiologie wird sichergestellt, dass die neuesten Behandlungsmethoden und Technologien effektiv und sicher angewendet werden.


Ein besonderes Anliegen des Herzkatheterlabors der Segeberger Kliniken ist die Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Prof. Nef betont: „Wir legen großen Wert darauf, Arbeitsbedingungen zu schaffen, die es unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglichen, ihre beruflichen Anforderungen mit ihren familiären Verpflichtungen in Einklang zu bringen.“





Quelle: Pressemitteilung Krankenhaus




Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page